K&P Facebook
Kick & Paddle EinblickeKick & Paddle Jobs und Franchise InfosKick & Paddle Jobs und Franchise InfosKick & Paddle EinblickeKick & Paddle Standorte
Willkommen   • Philosophie   • Team   • Qualitätsmerkmale   • Kooperationen
Woran erkennen Sie eine gute Schwimmschule? 



Prüfen Sie mit dieser Checkliste selbst, ob Ihre Schwimmschule die optimale Bedingungen bietet, damit Ihr Kind nachhaltig Wassersicherheit und schwimmen lernt.

Checkliste

Was sagen Eltern, deren Kinder bereits am Unterricht teilgenommen haben?
Sprechen Sie mit den Eltern. Die Schwimmschule sollte viele sehr zufriedene Eltern (und Kinder) haben, die gerne ihre Erfahrungen weitergeben.
>  Zufriedene Eltern



Haben die Kinder Spaß?

Eine positive Lern-Atmosphäre ist die Voraussetzung für den Erfolg im Schwimmunterricht. Eine gute Schwimmschule vermittelt Spaß und Freude am Wasser. Die Kinder sollten immer positiv motiviert und gefördert werden.



Wie werden die Kinder motiviert sich im Wasser zu entwickeln?
In jeder Stufe des Unterrichtsprogramms wissen Eltern und Kinder, welches Lernziel zu erreichen ist. Die Kinder werden durch viel Lob und kleine Belohnungen bestätigt. Die Kinder sollten, zu gegebenem Zeitpunkt, die Möglichkeit haben, ihr Seepferdchen-Abzeichen zu machen.



Wer begleitet die Kinder im Wasser?
Besonders Kleinkinder brauchen ihre Bezugsperson – meist die Eltern - sowohl für emotionale als auch zur motorischen Unterstützung im Wasser.



Wie sind die Gruppen zusammengesetzt?
Alle Kinder eines Kurses sollten das gleiche Leistungsniveau haben. So können die Kinder am besten zusammen lernen. Der Schwimm-Instructor kann die Kinder besser individuell fördern. Eine gute Schwimmschule fördert auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen, wie Einschränkungen oder Behinderungen.



Werden die Kinder nach ihrem Leistungsstand eingestuft und gefördert?
In einem nachhaltigen Lernkonzept werden die Inhalte in aufeinander aufbauenden Lernstufen vermittelt, unabhängig vom Alter des Kindes. Das Programm hat für jede Lernstufe ein deutlich kommuniziertes Lernziel - vom Anfänger-Niveau bis hin zum Schwimmtraining.



Wie sind die Kleinkind-Kurse gestaltet?
Kleinkindgerechte Übungen werden auf die jeweils augenblicklichen Bedürfnisse des Kinds abgestimmt. Die Kinder sind niemals "gestresst" im Wasser. Jedes Eltern/Kind-Paar wird individuell gefördert.



Wird das "Lernen durch Wiederholen" berücksichtigt?
Kleinkinder lernen nachhaltig, wenn sie die Möglichkeit haben, zu üben und mehrmals zu wiederholen.



Wie sehen die Unterrichtshilfen aus?
Saubere und Kleinkindgerechte Schwimmmaterialien sind eine Grundvoraussetzung. Schwimmhilfen sind nicht nötig.



Wird auf das Risiko von Schwimmhilfen hingewiesen?
Schwimmhilfen (Schwimmflügel, Styroporgürtel, Schwimmreifen, Schwimmnudeln …) sind kein Ersatz für das Erlernen von Wassersicherheitstechniken und Schwimmen lernen unter 5 Jahren.



Wie intensiv wird auf Wassersicherheit eingegangen?
Kein Kind ist vor Ertrinken geschützt. Eltern sollten immer wieder darauf aufmerksam gemacht werden, dass nur stetige Aufsicht das Kind vor Ertrinken schützt. Gute Schwimmschulen leisten aktiv und ausführlich Aufklärungsarbeit für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle Erwachsene die auf (Klein-)Kinder aufpassen. Entscheidend ist WASSERsicherheit zu leben!



Wie intensiv wird auf Wassersicherheit eingegangen?
Kein Kind ist vor Ertrinken geschützt. Eltern sollten immer wieder darauf aufmerksam gemacht werden, dass nur stetige Aufsicht das Kind vor Ertrinken schützt. Gute Schwimmschulen leisten aktiv und ausführlich Aufklärungsarbeit für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle Erwachsene die auf (Klein-)Kinder aufpassen.

Entscheidend ist WASSERsicherheit zu leben!
>  WASSERsicherheit



Werden Wassersicherheitstechniken unterrichtet?
Eine gute Schwimmschule integriert (schon bei Babys und Kleinkindern) Wassersicherheitstechniken und Selbstrettungsübungen in den Schwimmkursen. Es ist ein spielerisches Lernen und Konditionieren.



Welche Qualifizierung haben die Schwimmlehrer?
Alle Schwimmlehrer sollten einen Rettungsschein und einen Erste-Hilfe-Schein haben. Fragen Sie auch nach den Kenntnissen und ggf. der Ausbildung zur Wassersicherheit.



Wie geht man mit Ihren Fragen und individuellen Bedürfnissen um?
Als Anbieter eines pädagogisch wertvollen Konzeptes sollten die Mitarbeiter bemüht sein, auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen.




Kick & Paddle gewährleistet Qualität und Sicherheit. Dazu dienen
halbjährliche Qualitätskontrollen zur Erlangung des Qualitätssiegels und regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen


Weiterbildung- oder Franchise-Programm
Neben der Weiterbildung von Schwimmlehrern bietet Kick & Paddle auch ein europaweites Franchise-Programm für Schwimmbäder und Schwimmschulen an.

Mehr Informationen hierzu erhalten Sie unter Franchise.
>  Franchise



Steht für Qualität und Sicherheit in ihrer Schwimmschule